NWO-Stiftung Belcampo





AKTUELL / HOME
__________

IDEE
  Kernaussagen Bodenrecht
  Kurzgeschichte Bodenrecht

 
 Aufgabe und Ziel
 
Angebote
__________

KÖPFE

__________

STIFTUNG

  Geschichte
  Bodenfonds
  Stiftungsrat
  Jahresberichte
__________

BAURECHTSVERTRAG
__________

BIBLIOTHEK
__________

BÜCHER
__________

KONTAKT
__________

ARCHIV  

__________

LINKS
__________


Jeder Mensch muss Miteigentümer
am Boden seines Landes sein

Bodenfonds

Die NWO-Stiftung Belcampo hat einen Bodenfonds eingerichtet. Er besteht aus Grundstücken, welche der Stiftung geschenkt werden oder die sie selber erwirbt. Sie gibt den Boden zur Nutzung ab, verkauft ihn aber nicht wieder.

Mit den Einnahmen des Fonds (Baurechtszinsen, Schenkungen) propagiert die Stiftung ihre Ideen, unterstützt bodenrechtliche Projekte und äufnet ihren Fonds weiter.

Gegenwärtig besitzt die NWO-Stiftung Belcampo je zwei Grundstücke in Egliswil AG und Hölstein BL, sowie je eines in der Stadt Basel, in Rüti ZH und in Osterburken (D). Drei Familien haben darauf ihre eigenen Häuser gebaut. Sie haben mit der Stiftung langfristige Baurechtsverträge abgeschlossen. Die Häuser werden privat genutzt. Die Grundstücke wurden von der Stiftung mit langfristigen Nutzungsverträgen abgegeben.

Auskünfte und Unterlagen zum Thema Bodenfonds unter [ KONTAKT ]


[ Stiftung ]    [ Geschichte ]    [ Stiftungsrat ]